Rückforderung von Fortbildungskosten bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses „auf Wunsch des Mitarbeiters“

Die „auf Wunsch des Mitarbeiters“ zurückgehende Beendigung des Arbeitsverhältnisses meint die unterschiedslose Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Eigenkündigung des Arbeitnehmers. Knüpft daran eine Klausel zur Rückzahlung von Fortbildungskosten an, differenziert diese nicht ausreichend und ist unangemessen benachteiligend i.S.d. § 307 Abs. 1 BGB.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
367 Aufrufe
0 Kommentare